Presse

­
­
­

Band 1 Schriftenreihe zur Geschichte der Stadt Radolfzell am Bodensee

 

Das ist mir in Erinnerung geblieben - ZeitzeugInnen in Radolfzell 1930-1950

 

Nach der Empfehlung des Gemeinderats, hat ein eigens gebildeter Arbeitskreis zur Jahrtausendwende Interviews mit Radolfzeller Frauen und Männern geführt, welche sich an Alltag, Politik und Wirtschaft der Zeit zwischen 1930 und 1950 erinnerten.

 

Das daraus entstandene Werk trägt den Titel „Das ist mir in Erinnerung geblieben“ – ZeitzeugInnen in Radolfzell 1930-1950. Mit diesem ersten Band wird die „Schriftenreihe zur Geschichte der Stadt Radolfzell am Bodensee“ ins Leben gerufen, welche in Zukunft in jährlicher Folge erscheinen soll und sich mit verschiedenen Themen der Radolfzeller Stadtgeschichte beschäftigen wird. 

 

Nachdem die Interviews lange unangetastet im Stadtarchiv Radolfzell lagen, konnten sie nun von der Abteilung Stadtgeschichte publiziert werden. Die Historikerin Hildegard Bibby hat das Projekt als Startschuss der Publikationen zum Stadtjubiläum 2017 neu bearbeitet, arrangiert und bebildert. 

 

Der erste Band der Schriftenreihe erscheint am 5. November 2015 und ist im Buchhandel, im Stadtmuseum sowie über den Verlag erhältlich. Es zeigt berührende und intime Einblicke in die Radolfzeller Stadtgeschichte von 1930-1950.

Bibliografische Angaben:

 

Band 1 Schriftenreihe zur Geschichte der Stadt Radolfzell am Bodensee
Das ist mir in Erinnerung geblieben - ZeitzeugInnen in Radolfzell 1930-1950

Herausgeber: Stadtverwaltung Radolfzell, Abteilung Stadtgeschichte

Interviews: Arbeitskreis ZeitzeugInnen in Radolfzell 1930-1950

Texte: Hildegard Bibby

© Verlag Stadler, Format: 24 x 28 cm, Broschur, Umfang: 144 Seiten, zahlreiche Abbildungen, ISBN: 978-3-7977-0724-6.

 

Preis: € 14,95