Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Schließen

GENIESSEN SIE KOSTENLOSEN VERSAND AUF BESTELLUNGEN AB 25 EURO

­
­
­
­

NEU


Golfen rund um den Bodensee 2020

Preis: 7.00 €

Ein Mai in Konstanz

Preis: 18.00 €


AKTUELL


Beat Rock Pop Cover Dance

Kapellen, Combos und Bands im Hegau ab 1950


Uwe Ladwig, Mit CD, Klappenbroschur, 14,8 x 21 cm, 202 Seiten, über 200 Abb., detailliertes Stichwort- und Namensverzeichnis mit über 2.800 Indexeinträgen

ISBN: 978-3-7977-0768-0

Preis: 25.00 €

In der geografischen Region Hegau – in etwa deckungsgleich mit dem heutigen Landkreis Konstanz mit den Städten Aach, Engen, Konstanz, Radolfzell, Singen, Stockach, Tengen und 18 weiteren Gemeinden – leisteten sich nach dem Krieg neu aufgebaute Unternehmen zunehmend Betriebsfeste mit Musik. Überall wurde Unterhaltung geboten und auch begeistert angenommen: in Tanzcafés und Sälen von Gasthöfen, in Jugendhäusern, später in Mehrzweckhallen und Festzelten. Diese lebhafte Szene wird chronologisch und mit zahlreichen Bildern dokumentiert. Die vielen Berichte von Zeitzeugen und Protagonisten werden komplettiert mit einer Audio-CD, die teilweise unveröffentlichte Ton-Aufnahmen von Bands wie Four Sugars, Falko Illing Sextett, Crusade, Trio Atlantis, Piccolos, Dominos, Ciro-Five, dem Orchester Toni Waldner usw. enthält.

 

 

Zum Autor

 

Uwe Ladwig (*1962) war von 1977 bis 1994 in der Tanzmusik-Szene als Schlagzeuger und Saxofonist aktiv. Er studierte Wirtschaftsinformatik in Furtwangen und Konstanz und verantwortet heute als CIO die Informationstechnologien des Landratsamtes Konstanz. Seit 1992 ist er in den südbadischen Jazz involviert und schreibt seit 2004 regelmäßig Stories, Interviews und Rezensionen, unter anderem für das Bläser-Fachmagazin sonic sax & brass. Er veröffentlichte ein Fachbuch über die Historie des Saxofonbaus und der Saxofonhersteller und Aufsätze zum „Lexikon der Holzblasinstrumente“ (Laaber-Verlag). 2017 erschien sein Buch über die „Geschichte des Jazz in Konstanz“ (Verlag Stadler). 2021 war er Co-Autor von „Talking Hot“ (Societäts-Verlag) – einem umfassenden Überblick über den Traditional Jazz in Deutschland. In Wahlwies am Bodensee etablierte er 2003 die Konzertreihe Jazz & Dünnele, betreibt als Mitglied im Verband Deutscher Tonmeister das Jazz-Label „Ladwig Jazz Records“ und leitet mehrere Jazz-Ensembles (u.a. Ladwigs Dixieland Kapelle, Ladwigs Hot Jazz Orchestra, Ladwigs Horns & Beat) sowie bis 2021 das Konstanzer Lake Side Jazz Orchestra. In Wien ist er Bass-Saxofonist des international (USA, H, A, D) besetzten Quartetts Wienerwald Dixielanders.